• im Wildwasser mit Kanu Laiz

Wildwasser

Nicht nur auf Zahmwasser tummeln wir uns, sondern wir sind auch auf leichten und schwereren Wildbächen nah und fern anzutreffen. Annette Widmer, unsere Übungsleiterin für Wildwasser, lehrt die Technik und freut sich über jeden Mitpaddler. Ob technisches Wildwasser, Wuchtwasser oder auch Spielboot, wir sind für alles offen. In den Sommermonaten paddeln wir eine Woche auf den klassischen Wildwasserrevieren wie Soca oder Durance. Tages- oder Wochenendausflüge werden vor allem an den Wildwasserkanal in Hüningen, Bregenzer Ach,  Argen,  Iller oder Lech gemacht.

 

Aktuelles

Vorderhein am 14.8.20.

Sehr eindrucksvoll ist hier immer das Paddeln in der Flimser Schlucht , sowie die ständigen Veränderungen am " Schwarzen Loch".

 

Text / Bilder: Annette

 

Spontane Ausfahrt nach Hünningen

Imressionen

 

Bilder Annette

Lienz 1.8.-7.8.20

Wildwassersommerurlaub in Osttirol / Lienz 1.8.-7.8.20 Anfang August verbrachte ein 6 köpfige Gruppe ihren Urlaub in Lienz. Bei guten Wasserständen tobten wir uns auf der kleinen Drau, der oberen und unteren Möll und der Mittleren Gail aus. Bei spritzigem Wildwasser , kulinarischen Köstlichkeiten, dem Blick von der Dolomittenhütte lies es sich sehr gut aushalten.

 

Text/ Bilder; Annette

Soca

Kurztrip an die Soca vom 7.8.-9.8.20 Herrlich klares Wasser bescherte uns die Soca. Bei unserem Kurztrip entschieden wir uns die Friedhofstrecke zu befahren. Die Soca macht einfach immer Lust auf mehr.

 

Text/ Bilder : Annette

Impressionen von der Bregenzer Ache am 5.7.20

 

Wildwasser in Hüningen

Wildwasser in Hüningen am 12.7.20 Zusammen mit ein paar Paddelfreunden tobten wir uns auf dem Wildwasserkanal in Hüningen aus. Auch hier musste man Abstand halten und es durften nur begrenzt Paddler auf den Kanal. so war er für uns so leer, wie noch nie. Eins ist sicher, das nächste Wildwasserabenteuer erwartet uns spätestens in Osttirol.

 

Text/Bilder: Annette

Argen 2020

Wildwasser auf der Argen 21.6.20 Bei einem schönen Wasserstand von 84cm trafen sich 6 Paddler des TSV Laiz und 4 Paddler aus Vaihingen Enz zum gemeinsamen paddeln. Bei herrlichem Sonnenschein, schönen Spielstellen und ein paar Badeeinlagen genossen wir die gemeinsame Tour. Die Argen war heute der Hotspot für zahlreiche Paddler. So tummelten sich zahlreiche Vereine auf der Argen, soviele "Paddelhungrige Wildwasserfahrer" sieht man sonst nur an Flüssen, wie Soca, Durance und Ardeche. Es hat Spaß gemacht gerne mal wieder.

 

Text: Annette / Bilder: Annette und Sven Elstner

Bregiablass 2020

 Erstes Paddeln nach Coronabeschränkungen bei den Wälderkajaktagen auf der Bregenzer Ache. Insgesamt 4 Paddler unseres Vereines wagten sich in die wilden Fluten. Die Wasserstände an sonnigen Tagen betrugen zwischen 13m3 und 15m3. Am Sonntag erwartete uns dann eine braune Brühe und ca. 24m3. Sehr deutlich macht sich dieses Mehr an Wasser in jeder Stelle bemerkbar. Die meißten Steine außer dem " Proffessor" sind dann überspült, vorher schöne Spielstellen abgesoffen. Allen Teilnehmern hat es sehr viel Spaß gemacht und die Lust auf weitere Wildwassertouren ist wieder erwacht.

 

Text / Bilder: Annette

Wildwasserwoche an der Durance

Traditionell verbrachten wir auch in diesem Jahr, vom 2.8.bis 8.8.19, eine Woche in den französischen Hochalpen.

Auf dem Campingplatz Du lac Iscles suchten wir uns ein zusammenhängendes Plätzchen, was sich dieses Jahr schwieriger wie sonst gestaltete. Wir starteten auf dem unteren Guil, um uns einzupaddeln. Paulina und Elias nutzten die Spielstellen auf der Durance um uns von ihrem Können zu überzeugen. Den ersten Abend verbrachten wir mit Schwimmen, SUP paddeln und Eskimorollentraining auf unserem See am Campingplatz. Genial, konnte Paulina die erlernte Rolle sofort auf dem Wildwasser umsetzten. Auch die Guisanne von Briancon bis Prelle , 5 km Wildwasser II , belohnte uns mit einem guten Wasserstand. Nach einer kurzen Pause befuhren wir dann noch die Gyronde unterhalb des Kataraktes Wildwasser III-II, bis einschließlich der Slalomstrecke auf der Durance. Ebenfalls befuhren wir auf der Durance den Abschnitt von der Raftstation bis Embrun. Hier ist das Highlight immer der Rabioux, eine wuchtige Wildwasser III - Stelle. Dort befindet sich auch ein Kiosk und ein Raftzentrum, so daß immer genügen Schaulustige dem Spektakel zuschauen. Weil die Gyronde dieses Jahr einen so genialen Wasserstand hatte, befuhren wir diese abschließend nochmals. Hier ist auch unser Gruppenfoto entstanden. Nach dem Paddeln wurde ausgiebig gechillt, der See zum Sup paddeln genutzt und zum Schwimmen. Es war wieder ein sehr harmonisches Zusammensein, sowie eine ereignissreiche Paddelzeit. Die wunderschöne Gegend, die Flüsse aller Schwierigkeitsgrade und die Gruppe macht es einem leicht zum Wiederholungsurlauber zu werden.

 

Text/ Bilder: Rudolf und Annette  



Wildwassertour mit Wolfgang Nagel an der Gail

Video Elias

Hüningen im Juni

Am 2.6.19 machten wir den Wildwasserkanal in Hüningen unsicher. 

Bei 24°C machte uns die eine oder andere Eskimorolle nichts aus.

Impressionen:

 

Text/Bilder: Annette

Wildwasser auf der Argen

Am 26.5.19 trafen wir uns mit 13 Teilnehmern an der Argen.So teilten wir eine Gästegruppe und die Laizer Truppe ein. Bei einem sehr guten Wasserstand von 83 cm und tollem Wetter genossen wir das spritzige Vergnügen.

 

Text/Bilder: Annette

BKR- Wildwasserwochenende Sitter/Thur am 27- 28.4.19

Auch in diesem Jahr waren 3 Kanuten des TSV Laiz an Sitter bzw. Thur. Am Sonntag besuchten Elias und ich , bei eisigen Temperaturen,jedoch schönem Sonnenschein und ca. 32m3 Wasserstand die Thur. Wir paddelten die 15 km zwischen Bütschwil und Schwarzenbach bei einem schönen Mittelwasserstand und verweilten an den jeweiligen Wildwasser II Stellen zum Surfen.

Auch an der einzigsten WWIII Stelle hatten wir Spaß.

 

Text Annette

Bregi 19.4.19

1. Mal Untere Bregi dieses Jahr

Herrliches Wetter und einen bombastischen Wasserstand von 191cm , also ca. 95m3, lies viele Stellen absaufen. 

Allerdings bescherte eine Megawalze Elias eine astreine Kerze mit Überschlag. Wir freuen uns schon alle auf weitere Wildwasserabenteuer. 

 

Text/Bilder: Annette

 

Wildwasserauftakt an der Argen

Am 30.3.19 verbrachten wir einen tollen Saisonauftakt auf der Argen. Gepaddelt wurde von dem Zusammenfluß der obern und untern Argen bis zur Brücke Steinenbach. Bei gemütlichem Wasserstand nutzen wir jede Welle und jede Verschneidungszone um an unserer Paddeltechnik zu feilen. Gerne kommen wir wieder bei höherem Wasserstand. 

 

Text/Bilder: Annette